Fleischlin/Hellenkemper & Kompliz:innen – Das Sex Stück

Es ist Zeit, dass der Mythos des Jungfernhäutchens aus der Welt geräumt wird! Was hat Konsens mit einer Einladung zum Kaffetrinken gemeinsam? Können wir die Unterteilung in «Männer» und «Frauen» bald hinter uns lassen?

Das Sex Stück redet über Sex. Tabuschichten werden weggewischt, Sehnsüchte blankgelegt und veraltete Mythen aus dem Weg geräumt. Es gibt böse und betörende Texte, fulminante Kostüme, lustvolle Raufereien und noch nie gehörte Songs. Es wird geweint, gelacht und getanzt. Treten Sie ein, es wird fantastisch!

Im Kern ist die Schweiz eine arbeitsbewusste, zweckorientierte Nation, basierend auf christlichen Werten. Über Sex zu reden ist ein Tabu. Schlechte Voraussetzungen dafür, lustvollen, emanzipierten Sex zu haben. Das ist deprimierend! Zugleich ist Sex omnipräsent, wo immer wir hingucken, gibt es etwas mit Sex. Die sozialen Medien sind überflutet mit Bildern von Girls und Bodies und Verheissungen, wir werden angemacht und zum Konsum verführt. Unsere Sexualität macht uns verwundbar, angreifbar und wir befinden uns mit unseren Körpern und unserem Begehren auf einem Markt, der verlangt, dass wir uns anpreisen, uns zur Ware machen – mit Eigenschaften, Vorzügen und Vorlieben. Was macht das mit uns? Und wie machen wir es schöner?

 

Fleischlin/Hellenkemper und Kompliz:innen

sind eine Truppe von Menschen zwischen 20 und 60 Jahren. Sie touren mit ihrem Zelt durch die Lande, um ihre zeitgenössische Revue zu spielen – Das Sex Stück. Sie paaren Gesellschaftskritik mit Humor, Aufklärung mit Unterhaltung und sie versuchen mit Achtsamkeit und Liebe ein System aus den Angeln zu heben, das Menschen reduziert, in Rollen zwingt und Narben hinterlässt.

 

 

In Kooperation mit dem Kleintheater Luzern, Kaserne Basel und ROXY Birsfelden.

Gefördert durch: Albert Koechlin Stiftung, Selektive Förderung Kanton Luzern, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung, Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Ernst Göhner Stiftung, RKK Regionalkonferenz Kultur Region Luzern, Schweizerische Interpretenstiftung, Stiftung Denk an Mich.

Produziert im Rahmen des Kulturprojekts „Innereien“ der Albert Koechlin Stiftung. www.innereien.ch

Herzlichen Dank an alle Komplizen:innen für support in many ways.

SHOWS
TEAM
BOOKING
Im Zelt, Zentrumslinde, Birsfelden

Mittwoch, 25. Mai 2022, 20:00

Donnerstag, 26. Mai 2022, 20:00

Freitag, 27. Mai 2022, 20:00

Samstag, 28. Mai 2022, 20:00

Im Zelt, Inselipark am See

Dienstag, 3. Mai 2022, 20:00 Premiere

Donnerstag, 5. Mai 2022, 20:00

Freitag, 6. Mai 2022, 20:00

Samstag, 7. Mai 2022, 20:00

Sonntag, 8. Mai 2022, 18:00

Nina Hellenkemper und Beatrice Fleischlin

Savino Caruso

Isabelle Mauchle

Diana Ammann

Silvan Koch und Rosanna Zünd

Ilona Kannewurf & Ensemble

Anja Meser

Catherine Claessen

Lina Künzi

Elena Conradt, Annina Birrer – produktionsDOCK

Nikolai Ulbricht

Raffi Hellmüller

Rosanna Zünd, Oriana Schrage, Ilona Kannewurf, Silvan Koch/Jonas Schoch, Kim Emanuel Stadelmann, Nina Hellenkemper, Savino Caruso, Jonas Hellenkemper, Beatrice Fleischlin

SHOWS

Im Zelt, Zentrumslinde, Birsfelden

Mittwoch, 25. Mai 2022, 20:00

Donnerstag, 26. Mai 2022, 20:00

Freitag, 27. Mai 2022, 20:00

Samstag, 28. Mai 2022, 20:00

Im Zelt, Inselipark am See

Dienstag, 3. Mai 2022, 20:00 Premiere

Donnerstag, 5. Mai 2022, 20:00

Freitag, 6. Mai 2022, 20:00

Samstag, 7. Mai 2022, 20:00

Sonntag, 8. Mai 2022, 18:00

TEAM

Nina Hellenkemper und Beatrice Fleischlin

Savino Caruso

Isabelle Mauchle

Diana Ammann

Silvan Koch und Rosanna Zünd

Ilona Kannewurf & Ensemble

Anja Meser

Catherine Claessen

Lina Künzi

Elena Conradt, Annina Birrer – produktionsDOCK

Nikolai Ulbricht

Raffi Hellmüller

Rosanna Zünd, Oriana Schrage, Ilona Kannewurf, Silvan Koch/Jonas Schoch, Kim Emanuel Stadelmann, Nina Hellenkemper, Savino Caruso, Jonas Hellenkemper, Beatrice Fleischlin

BOOKING

Annina Birrer

annina@produktionsdock.ch