Antje Schupp

Antje Schupp ist Regisseurin, Performerin und Autorin. Sie studierte Regie für Theater und Oper an der Bayrischen Theaterakademie August Everding sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Cultural Studies an der Universität Wien. Sie inszeniert Sprech- und Musiktheater, entwickelt eigene Produktionen in der freien Szene, arbeitet häufig in Kollaboration mit anderen Künstler*innen sowie mit nicht-professionellen Darsteller*innen, wie zuletzt bei Blind Date Islam für das Impulse Festival 2019.

 

Inszenierungen u. a. am Theater Basel, Schauspielhaus Zürich, Konzert Theater Bern, Kaserne Basel oder Staatstheater Augsburg. Einladungen zu Festivals wie Theaterspektakel Zürich, Antigel Genf, Politik im Freien Theater, Berliner Theatertreffen („Shifting Perspectives“) oder Heidelberger Stückemarkt. Antje Schupp arbeitet regelmässig in internationalen Kollaborationen, zuletzt in Südafrika für PINK MON€Y, derzeit im Libanon für Nouvelle Nahda, im Herbst 2020 mit Künstler*innen in Teresina (Brasilien). Viele Zusammenarbeiten mit Beatrice Fleischlin, z.B. bei Islam für Christen – Ein Crashkurs (Level A1). Operninszenierungen von Mozart (Così fan tutte), Massenet (Werther) und Vivaldi (Motezuma) sowie bei der Münchner Biennale für Zeitgenössisches Musiktheater.

 

2017 schrieb sie ihr erstes Stück Ein Stück Geschichte, 2018 für die Produktion Time of my Life die Memoiren von neun Senior*innen eines Pflegeheims, welche auch als Buch veröffentlicht wurden. Derzeit schreibt sie an ihrem neuen Stück Das Volk (AT).

 

In der Spielzeit 2019/20 inszeniert sie Der Konsul von Gian Carlo Menotti (Staatstheater Augsburg), entwickelt gemeinsam mit Künstler*innen aus Zürich und Beirut die internationale Koproduktion Nouvelle Nahda (Theater am Neumarkt Zürich & Station Beirut), schreibt und inszeniert die Musiktheaterproduktion Revue 2020 für die Festspiele Zürich und wird mit Loss & Luck an der Kaserne Basel ihr zweites Solo zeigen, das im Anschluss u.a. am Europäischen Zentrum der Künste Hellerau und dem Ballhaus Ost Berlin spielen wird. Antje Schupp ist Preisträgerin des Festspielpreises der Festspiele Zürich 2020 und Teil der Swiss Performing Arts Selection der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.

 

Foto: Andreas Tobias