Marcel Schwald – MARATHONLESUNG

Trotz seiner Überlänge und scheinbaren‚ Unlesbarkeit’ spielt der experimentelle Roman «The Making of Americans» seit über 100 Jahren eine wichtige Rolle in der Literatur- und Kunstszene. Was das Avantgarde-Werk heute lesenswert macht: es erzählt von einer Zeit, in der Europa ein Kontinent der Auswanderer war. Ein Wochenende lang lesen Menschen aus verschiedensten Bereichen Steins Text in voller Länge. Das Publikum erlebt eine Dauerperformance von rund 72 Stunden: mitten in der Nacht, tagsüber und am Abend.

Gertrude Stein selbst beharrte darauf, dass der Text laut und in Gruppen gelesen werden sollte; seit 1974 haben sich Marathonlesungen der «Americans» in New York als Tradition etabliert. In Basel finden parallel zum Lesemarathon gemeinsame Kochsessions und Gespräche zum Text statt.

DO 10. DEZ / 19.30H
EVA MEYER (AUTORIN/FILMEMACHERIN): «ICH ALS AUTOBIOGRAPHIE DER ANDEREN».

VORTRAG ZUR PORTRÄTKUNST VON GERTRUDE STEIN,

ANSCHLIESSEND GESPRÄCH MIT PROF. DR. UTE HOLL (SEMINAR FÜR MEDIENWISSENSCHAFT, UNIVERSITÄT BASEL)

MARATHONLESUNG: DO 10. DEZ, 21.30H – SO 12. DEZ, ~21.30H
DURCHGEHEND 72 STUNDEN, Eintritt frei (Kollekte)

Gelesen haben: Susanne Abelein, Julia Schmidt, Tobias Brenk, Birgit Krueger, Jurriaan Cooiman, Andreas Hagenbach, Boris Nikitin, Grazia Pergoletti, Barbara Naegelin, Rahel Nebiker, Christa Ziegler, Dagmar Reichert, Anina Jendreyko, Ursina Greuel, Attila Gaspar, Isabel Halene, Birgit Krueger, Patricia Nocon, Kathrin Borer, Marion Ritzmann, Rut Himmelsbach, Cécile Hummel, Ute Sengebusch, Chantal Küng, Peter Suter, Katrin Grögel, Sarina Scheidegger, Jonas Gillmann, Silvana Iannetta, Dagmar Brunner, Alfred Ziltener, Lukas Linder, Marisa Rigas, Axel Gampp, Lorenz Nufer, Karin Saemann, Simone Aughterlony, Michèle Fuchs, Ulrich Blumenbach, Serena Dankwa, David Kerman, Fränzi Madörin, Raphael Bouvier, Maya Bösch, Birgit Kempker, Sarah Elena Müller, Mary Hogan, Maya Bösch, NG Schöpfer, Angelika Schett, Isabel Zürcher, Christin Glauser, Monika Kästli, Guy Krneta, Martina Bernasconi, Martin Chramosta, Jörg Wiesel, Brigitte Lobsiger, Pascale Grau, Margarit von Büren, Sandro Corbat, Emanuel Tschumi, Christophe Scheidegger, Anna Albisetti, Daniel von Rüti, Michèle Roten, Eva Meyer, Jürg Läderach, Ariane Andereggen, Black Tiger, Sophia Röpcke, Martin Christener, Saskia Edens, Leo Bachmann, Lesley Loew, Sam Ammann, Dorothea Rust, Eric Honegger, Cécile Hummel, Dominique Plüss, Anna Schürch, Guido Nussbaum, Sus Zwick, Fabian Degen, Sabina Lutz, Tumasch Clalüna, Ruth Buck, Frieder Wilkening, Leila Martin, Marianne Schuppe, Boris Brüderlin, Anna Papst, Sabine Gebhardt Fink, Verena Stössinger, Angela Hausheer, Iris Ganz

Spielzeit

VIA STUDIO, AMERBACHSTRASSE 55A, 4057 BASEL

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 19:00

Vortrag & Gespräch


Freitag, 11. Dezember 2015, 20:00

englisches Lesefenster


Samstag, 12. Dezember 2015, 20:00

deutsches Lesefenster


Mitwirkende

Andrea Saemann, Marcel Schwald

Chris Regn, Lukas Acton

Franziska Schmidt, Silvia Studerus, Alan Twitchell, Selina Wälti

Iris Ganz, Sus Zwick

Franziska Schmidt

Kaserne Basel, VIA Video Audio Kunst Basel

Abteilung Kultur Basel-Stadt, Jacqueline Spengler Stiftung