Marcel Schwald – DIE STEIN INS ROLLEN BRINGEN

Trotz seiner Länge und scheinbaren Unlesbarkeit spielt der experimentelle Roman «The Making of Americans» von Gertrude Stein seit über 100 Jahren eine wichtige Rolle in der Literatur- und Kunstszene. Das Brisante an Steins Avantgarde-Werk: es erzählt von einer Zeit, in der Europa ein Kontinent der Auswanderer war. Alan Twitchell, Anna Nitchaeff und Marcel Schwald sind überzeugt, dass Steins Texte laut und im Kollektiv gelesen werden müssen. Seit 1974 haben sich Marathonlesungen der «Americans» in New York als Tradition etabliert. Auf dieser Tradition bauen Marcel Schwald und sein Team auf, wenn sie dem Publikum im Dezember erste Einblicke in ihr Recherche-Projekt gewähren. Die Dauer der dreitägigen Präsentation orientiert sich an einer Audio-Aufzeichnung des Gesamttextes – sozusagen einem ungekürzten Hörbuch des Werks. Es wird zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich sein, direkt in Steins experimentellen Roman einzutauchen. Der Audio-Marathons wird begleitet von Gesprächen und Einführungen in den Text.

 

In Koproduktion mit dem Theater Winkelwiese.

Gefördert durch «Prairie» – Koproduktionsmodell des Migros-Kulturprozent mit innovativen Schweizer Theatercompagnien

Spielzeit

Theater Winkelwiese Zürich

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 20:00

Freitag, 18. Dezember 2015, 20:00

Samstag, 19. Dezember 2015, 20:00

Mitwirkende

Anna Nitchaeff, Alan Twitchell, Marcel Schwald