Boris Nikitin – MACHT UND VERWUNDBARKEIT – Propagandagespräche

Am Anfang jeder Veränderung der Öffentlichkeit steht ein Coming-Out. Egal ob es um Sexualität geht, um Glauben, Krankheit, eine dissidente politische Überzeugung, den Wunsch zu sterben, das Zeigen eines Kunstwerks oder um die Äusserung eines dummen Gedankens.

 

Ein Mensch geht raus. Exponiert sich, gibt sich eine Stimme, sei es gesprochen, geschrieben, geflüstert, geröchelt oder mit einem gezielten Schweigen. Stellt seinen Körper aus. Macht sich sichtbar, angreifbar – verwundbar. Doch die Verwundbarkeit unterläuft durch diesen Akt des Teilens zugleich einer Umwertung. Sie wird von einem vermeintlichen Mangel plötzlich zu einer Fähigkeit: Vulner-ability! Die Fähigkeit, verletzbar, angreifbar und sterblich zu sein.

 

Im April 2019 findet zum vierten Mal das biennale Festival „It’s The Real Thing – Basler Dokumentartage“ statt. Im Vorfeld dessen widmet sich der Regisseur und Autor Boris Nikitin der Frage, wie wir in die Realität einwirken, indem wir uns exponieren, dokumentieren und propagieren. Er benutzt dabei die einfachst-mögliche Form: die des Gesprächs. Mit jeweils einem Gast taucht er ab in die experimentellen Grauzonen des Öffentlichenin denen Realitäten immer wieder neu getestet und erfunden werden.

 

21. Mai 2019: MACHT UND VERWUNDBARKEIT VIII

Gespräch
mit Deborah Feldman (Autorin „Unorthodox“)

©Foto:Mathias Bothor

 

12. April 2019: MACHT UND VERWUNDBARKEIT VII

Gespräch über den Mythos der Selbstermächtigung
mit Didier Eribon (Soziologe)

 

15. März 2019: MACHT UND VERWUNDBARKEIT VI

Gespräch über Minderheiten, Identitätspolitik und ihre Missverständnisse
mit Peggy Piesche (Kulturwissenschaftlerin)

 

20. Februar 2019: MACHT UND VERWUNDBARKEIT V

Gespräch über den verwundeten Körper als die Pop-Ikone des Christentums
mit Abt Peter von Sury (Abt des Klosters Mariastein)

 

22. Januar 2019: MACHT UND VERWUNDBARKEIT IV

Gespräch über die Vermischung von Theater und Öffentlichkeit
mit Milo Rau (Regisseur und Autor)

 

12. Dezember 2018: MACHT UND VERWUNDBARKEIT III

Gespräch über politische Provokation und unberechenbare Reaktionen
mit Christian Weissgerber, ehemaliger Neonazi, heute Kulturwissenschaftler, und Vera Lengsfeld, ehemals Grünen-Politikerin, heute Publizistin bei „Achse des Guten“ und Herausgeberin der „Erklärung 2018″

 

26. November 2018: MACHT UND VERWUNDBARKEIT II

Gespräch über das grösste aller Coming-Outs: den Wunsch zu sterben.
mit Rita Schulthess (Sterbebegleiterin bei EXIT)

 

20. Oktober 2018: MACHT UND VERWUNDBARKEIT I

Gespräch über die Illusionsmaschine der weissen Haut
mit Dean Hutton (Fotojournalistin, Aktivistin und Performancekünstlerin aus Südafrika)

 

 

Mit Unterstützung durch den Fachausschuss Tanz & Theater der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft.

Eine Koproduktion mit der Kaserne Basel.

SHOWS
TEAM
BOOKING
Kaserne Basel

Freitag, 12. April 2019, 20:00

Didier Eribon


Freitag, 15. März 2019, 20:00

Peggy Piesche


Mittwoch, 20. Februar 2019, 20:00

Abt Peter von Sury


Dienstag, 22. Januar 2019, 20:00

Milo Rau


Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:00

Christian Weissgerber und Vera Lengsfeld


Montag, 26. November 2018, 20:00

Rita Norma Schultess (EXIT Freitodbegleiterin)


Samstag, 20. Oktober 2018, 18:00

Dean Hutton


Dienstag, 21. Mai 2019, 20:00

Deborah Feldman


Boris Nikitin und Gästen

Bernhard la Dous

Annett Hardegen

Bernhard la Dous

bernhard@produktionsdock.ch

 

SHOWS

Kaserne Basel

Freitag, 12. April 2019, 20:00

Didier Eribon


Freitag, 15. März 2019, 20:00

Peggy Piesche


Mittwoch, 20. Februar 2019, 20:00

Abt Peter von Sury


Dienstag, 22. Januar 2019, 20:00

Milo Rau


Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:00

Christian Weissgerber und Vera Lengsfeld


Montag, 26. November 2018, 20:00

Rita Norma Schultess (EXIT Freitodbegleiterin)


Samstag, 20. Oktober 2018, 18:00

Dean Hutton


Dienstag, 21. Mai 2019, 20:00

Deborah Feldman


TEAM

Boris Nikitin und Gästen

Bernhard la Dous

Annett Hardegen

BOOKING

Bernhard la Dous

bernhard@produktionsdock.ch