Theater der Peinlichkeit

Der Verein «Theater der Peinlichkeit» wird mit «Mobbing Clowns» sein viertes Projekt in Zürich umsetzen. Vorangegangene Produktionen: «Theater der Peinlichkeit» (produziert im Rahmen von Freischwimmer 2015), «Stephan Stock spielt Ulysses» (Gessneralle 2016, eingeladen zum Monologfestival am Theaterdiscounter Berlin) und «The Trap» (Gessnerallee 2017).

 

Stephan Stock (*1985, Rheinfelden, D)

Seit 2005 arbeitet Stephan Stock bei der Freien Theatergruppe Tempus fugit in Lörrach (fugit.de) in allen Bereichen des Theaterlebens mit. Dort machte er eine Ausbildung zum Theaterpädagogen und arbeitete in mehreren Projekten mit Kindern und Jugendlichen. 2007 begann er sein Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Bern welches er 2010 mit dem Bachelor abschloss. Anfang 2010 wechselte er an die Zürcher Hochschule der Künste und beendete dort 2012 den Master Vertiefung Schauspiel. Stephan Stock ist Mitbegründer der Gruppe vorschlag:hammer (vorschlag-hammer.de).