Eleni Vergeti

Eleni Vergeti wurde in Athen geboren.

 

Im Jahr 2016 gründete sie zusammen mit Christos Passalis die Theatergruppe THE KOMPANY. Seitdem hat sie als Dramaturgin an allen Auftritten der Gruppe mitgewirkt, die alle unter dem Titel „The Title“ aufgeführt sind: DAS BUCH ÜBER MICH SELBST. Jede Aufführung hat ein anderes Kapitel und eine andere Geschichte. KAPITEL 1: PARADIES, KAPITEL 7: GLAUBE, KAPITEL 33: LIEBE_ Was der Antipapst sagte, alle drei wurden von Christos Passalis geleitet. Alle von ihnen hatten ihre Premiere im BIOS-Theater in Athen. ΤHE BOOK OF MYSELF ist eine theatralische Serie, die, wie die in Serie veröffentlichte Literatur oder wie die Fernsehserie, ihre Kapitel periodisch präsentiert. Die Darstellung der Kapitel ist nicht linear, sie folgt nicht der chronologischen Reihenfolge der Geschichte. Im Gegenteil, ihre Abfolge ist zufällig und folgt eher einer sentimentalen als einer logischen Ordnung und den Bedürfnissen des Kreativteams. Im Dezember 2017 nahm sie an einem zweimonatigen Residenzprogramm in der Cité Internationale des Arts in Paris teil, mit Christos Passalis über das Projekt THE BOOK OF MYSELF. Das nächste Kapitel 66: NEW _TIME_ZONE wird im April 2019 im BIOS-Theater in Athen uraufgeführt.

 

Sie ist Co-Autorin des Spielfilms THE DRAGON HAS COME in der Phase der Vorproduktion. Das Drehbuch wurde bereits vom griechischen Filmzentrum finanziert und nahm 2017 am Sarajevo Film Festival, den Cinelink Industry Days, teil. Es ist geschrieben und wird von Christos Passalis (HOMEMADE Filmproduktion) geleitet.

 

Im September 2017 nahm sie an der Theateraufführung EXTASE unter der Regie von Zino Wey teil (BALLHAUS OST in Berlin, bis heute in Europa unterwegs).

 

Seit 2012 arbeitet sie als Schauspielerin mit der Vasistas Theatre Company zusammen und hat an den folgenden Aufführungen teilgenommen: Wiedergabe‘ (Mir Festival, Athen),‘ Domino‘ (Französisches Institut, Athen),‘ Faethon‘ von D.Dimitriadis (Onassis Cultural Centre Athens),’Spectacle‘ (IETM, in Athen),’Bloods‘ von Efthimis Filippou (Onassis Cultural Centre, Athen), Apologies 4&5 von Efthimis Philippou (Athens & Epidaurus Festival), Devine Comedy of Dante (Onassis Cultural Centre Athens) alle Aufführungen unter der Leitung von Argyro Chioti hatten eine europäische Tournee in vielen Theatern und internationalen Festivals.

 

Sie arbeitete auch mehrmals als Schauspielerin und Tänzerin für das Griechische Nationaltheater in verschiedenen Aufführungen mit Regisseuren wie Stamatis Fasoulis, Yiannis Chouvardas, Sotiris Chantzakis, der Choreographin Fotis Nikolaou, Sophia Spiratou, Martha Frintzila, Spyros Evangelatos, Enke Fezolari, Giannis Margaritis, Giorgos Armenis etc. zusammen. Sie spielte und führte gemeinsam mit der Theatergruppe Baumstraße die Performance „A World History of Insomnia“ (J.L.Borges).

 

Sie spielte in einer französisch-deutschen Mini-TV-Serie von ARTE mit dem Titel EDEM unter der Regie von Domink Moll (2019). Im Kino spielte sie in den Filmen THE SCREAM (Videoinstallation) von Philippe Grandieaux (2019), DIGGER von Tzotzis Grigorakis ‚SYMPTOM‘ von Angelos Frantzis, ‚DANCING ON ICE‘ von St. Ioannou und ‚THE GUARDIANS SON‘ von D. Koutsiambasakos sowie in den Kurzfilmen: AVE EVA von Oliwia Tawrdowska, PISTOMA von George Fourtounis, THE DOG von Nikos Labot, SUIT REHEARSAL von I. Demetriou, MEMORY STILL von Eleni Angelopoulos und THE CAUSE OF THINGS von George Servetas.